Namibia

Namibia – im Land der 1000 Farben

Namib, so nennt sich die älteste Wüste der Welt, die einst auf dem sagenumwobenen Ur-Kontinent Gondwana lag. Sie verlieh dem Staat Namibia seinen Namen und bedeckt die gesamte Küstenlinie des Landes. Die tiefblauen Wellen des Atlantiks treffen auf hunderte Kilometer goldgeben Sandes: ein Szenario, das nicht nur Schönheit, sondern auch Größe offenbart. Namibia ist reich an spektakulären Panoramen, die niemanden unberührt lassen. Der Etosha Nationalpark gilt als Anziehungspunkt für alle, die intensiv von der Ursprünglichkeit Afrikas kosten möchten. Auf einer geführten Safari erleben Sie die Tier- und Pflanzenvielfalt des mehr als 22.000 Quadratkilometer umfassenden Gebiets am Rande des Kalahari-Beckens. Urlauber, die Namibia auf eigene Faust erkunden möchten, mieten sich einen geländetauglichen Wagen und nehmen die abenteuerlichen Schotterpisten des Landes in Angriff.

Afrikas Grand Canyon und frische Atlantikluft

Wer es weniger holprig mag, der setzt auf eine Flugsafari mit atemberaubenden Ausblicken. Vom Himmel aus gesehen entfaltet sich die volle Farbenpracht Namibias! Am namibisches Fish River Canyon, so berichten es glückliche Heimkehrer, stellt sich prickelndes Wild-West-Feeling ein. Diese Schlucht gilt als die Größte Afrikas, nur wenig kleiner als der berühmte Grand Canyon. Seine Breite beträgt bis zu 27 Kilometer und er frisst sich maximal 550 Meter tief in die Erde. Angenehme Abkühlung und kolonialen Charme finden Sie in der Küstenstadt Swakopmund. Hier atmen Sie ganz tief durch und lassen sich den frischen Wind des Atlantiks um die Nase wehen. Auch im leicht hügeligen Talbecken von Windhoek lässt es sich aufgrund des ariden Klimas hervorragend leben. Ein Fest für die Sinne bietet die Hauptstadt Namibias allemal!

Fein abgestimmte Rundreisen und individuelle Abenteuer

Das Reiseteam von Punda Milia Travel bietet Ihnen gern vorgefertigte Rundreisen an, fein abgestimmt in allen Komponenten. Wer es individueller mag, der setzt sich mit uns zusammen und plant seinen Urlaub exakt nach eigenen Wünschen. Denken Sie daran: Perfekte klimatische Bedingungen bieten sich im namibischen Winter von Mai bis Oktober, dann tummeln sich besonders viele Tiere an den Wasserlöchern. Doch auch der nassschwüle namibische Sommer lässt sich durchaus genießen, wenn Sie Ihre Reise mit unserer Unterstützung passend planen.