Tansania Rundreise - Die Wunder Tansanias

Unvergessliche Momente in der tansanischen Wildnis

Auf dieser Tour erleben Sie die Höhepunkte des Northern Circuits. Sie besuchen auf der 10-tägigen Reise, den Ausgangspunkt des höchsten freistehenden Berges der Welt (Kilimanjaro), den Ngorongoro Krater, Arusha, den Tarangire Nationalpark, den Lake Manyara und den Serengeti-Nationalpark. Der jahreszeitliche Anblick von Tausenden  Gnus und Zebras, die die Grassavanne durchqueren, ist etwas ganz Besonderes und sicherlich eines der Naturwunder Afrikas. Außerdem werden Sie mit wunderschönen Landschaften, einem von Tieren gefüllten Krater und Tausenden von Flamingos belohnt.

> Moshi – Lake Manyara – Serengeti – Ngorongoro Krater <

Highlights

Gartenpracht in Arusha

Prächtige Seenlandschaft des Lake Manyaras

Das endlose Land der Serengeti

Tiefe Weiten des Ngrorongoro Kraters

Privater Guide für individuelle Erlebnisse

Individuelle Badeverlängerung möglich

Leistungen

9 Übernachtungen in den genannten Unterkünften

Optionale Badeverlängerung möglich

Privat geführte Rundreise mit englischsprachigem Fahrer/Guide

Transport im komfortablen Safarifahrzeug

Alle Park-Eintrittsgelder

Spannende Pirschfahrten laut Reisebeschreibung

Tägliche Vollpension

Mineralwasser im Fahrzeug

Alle Flughafentransfers

Ausführliche Reiseunterlagen mit wertvollen Tipps und persönlicher Routenbeschreibung

24/7 Notfallkontakt in deutscher Sprache

Reisezeit

ganzjährig

Reisedauer

9 Nächte

Reisepreis

ab 2 315 € p.P.

Reiseart

Privatreise

Reiseverlauf im Detail
Tag 1 - Ankunft in Kilimanjaro

Übernachtung: Tulia Hotel, Doppelzimmer

Willkommen in Tansania! Am ersten Tag Ihrer Reise werden Sie nach Ihrer Landung in Tansania am Flughafen Kilimanjaro von einem Fahrer freundlich empfangen und abgeholt. Sie werden anschließend in die Stadt Moshi gefahren, wo Sie sich in Ihrer Unterkunft entspannen und für Ihre Safari ab dem zweiten Tag vorbereiten können.

Tag 2 - Moshi bis Kilimanjaro Nationalpark

Übernachtung: Hotel Tulia im Doppelzimmer

Nach einer erholsamen ersten Nacht starten Sie am Vormittag in Ihre Safari. Sie fahren mit Ihrem Reiseführer zum Ausgangspunkt des Kilimanjaro wo Sie mit Informationen versorgt werden.Sie werden die Schönheit der Ndoro-Wasserfälle bestaunen können, um anschließend einen Eindruck über das Leben im Stamm der „Chagga“ zu bekommen. Am späten Nachmittag geht Ihre Reise mit der Fahrt nach Aruscha weiter, wo Sie ihre Unterkunft beziehen werden.

Tag 3 - Arusha Nationalpark

Übernachtung: Hotel Tulia im Doppelzimmer

Sie starten nach einem ausgiebigen Frühstück mit der Fahrt zum Arusha Nationalpark.Dort werden Sie sich einen Eindruck über die Schönheit und Vielfalt des Nationalparks machen können. Der Park erstreckt sich in einer Höhe von 1500 m bis 4566 m (Gipfel des Mt. Meru), was zu mehreren verschiedenen Vegetationszonen von offenem Grasland bis zu hochgelegenen Wäldern führt. Zu den Höhepunkten der Tierwelt gehören 400 Arten von Stand- und Zugvögeln, darunter riesige Schwärme großer und kleiner Flamingos in den alkalischen Gewässern der großartigen Momela-Seen. Ein weiterer Höhepunkt des Arusha Nationalparks sind die Reptilien- und Schlangenfarmen die Sie besuchen können. Dort haben Sie die Möglichkeit Schlangen, Alligatoren und unter anderem Schildkröten nahe zu kommen. Nach einem ereignisreichen Tag werden Sie abends in Ihr Hotel in Arusha zurück gefahren.

Tag 4 - Arusha bis Tarangire Nationalpark

Übernachtung: Marera Valley Lodge im Doppelzimmer

Am Morgen beginnen Sie ihre Safari mit einer Fahrt in den Tarangire-Nationalpark. Der Park hat ungefähr die Größe Luxemburgs und erstreckt sich über eine Fläche von etwa 2.600 km². Buschsavanne, saisonale Sümpfe und riesige Affenbrotbäume prägen die Landschaft dieses Naturschutzgebietes, und der Park ist wahrscheinlich einer der besten Orte in Ostafrika, um Elefanten zu sehen. Vom offenen Dach des Safari-Fahrzeugs aus können Sie sie beobachten und die Landschaft in sich aufnehmen. Abgesehen von den Elefanten ist der Park auch die Heimat von Massai-Giraffen, verschiedenen Gazellen, Antilopen, Büffeln, Löwen, Leoparden, Pavianen und mehr als 500 Vogelarten. Nach einer ausgiebigen Pirschfahrt verlassen Sie am Nachmittag den Park und fahren zu Ihrer Unterkunft in Karatu.

Tag 5 - Tarangire Nationalpark bis Serengeti

Übernachtung: Zelt Camp Thorn Tree im Doppelzelt

Nach einem zeitigen Frühstück machen Sie sich auf einer steilen und schmalen Straße auf den Weg in den Ngorongoro Krater. Die Hänge sind bewaldet, aber schon bald ändert sich die Landschaft in eine Savanne, die gelegentlich von Akazienbäumen gesprenkelt ist. Es erwartet Sie hier eine absolut atemberaubende Tierwelt, die Sie in all Ihrer Schönheit beobachten werden. Nach einem Vormittag voller wunderschöner Eindrücke und einem Picknick-Mittagessen verlassen Sie den Krater am Nachmittag und begeben sich zur Übernachtung in die Serengeti.

Tag 6 - Serengeti

Übernachtung: Zelt Camp Thorn Tree im Doppelzelt

Das wohl bekannteste Tierreservat der Welt ruft - die Serengeti! Soweit das Auge reicht unendliche Weiten - und Sie mittendrin! Die Schönheit der Landschaft und die Tiervielfalt des Parks wird Sie während Ihrer Safari ins Staunen versetzen. Die Serengeti ist Heimat für eine beträchtliche Anzahl von Tieren in allen Jahreszeiten, dazu zählen unter anderem Gazellen, Antilopen, Giraffen, Büffel, Zebras, Schakale, Affen, Elefanten, Nilpferde und Krokodile. Zudem ist der Park bekannt für seine Raubtiere: zahlreiche Löwen, Geparden, Hyänen und Leoparden streifen durch die Serengeti. Am Abend geht es zurück zu Ihrer Unterkunft.

Tag 7 - Serengeti bis Karatu

Übernachtung: Marera Valley Lodge im Doppelzimmer

Die schier unendlichen Weiten der Serengeti besucht man nicht in einem Tag und keine Safari ist wie die andere. Sie nehmen sich deshalb einen weiteren Tag Zeit, die Schönheit des Parks zu erleben.Bevor Sie den Park verlassen geht es für Sie ins Serengeti-Parkcenter. Dort warten unter anderem Felsen- oder Baumhyraxen, Stachelschweine und Eidechsen auf Sie. Nachdem Sie die Tiere aus nächster Nähe beobachten konnten, geht es weiter nach Karatu.

Tag 8 - Karatu

Übernachtung: Marera Valley Lodge im Doppelzimmer

Nach Ihren intensiven Erlebnissen während Ihrer Safari und den vielen, vielen Eindrücken können Sie den Tag ihrer Reise nutzen um in der sehr gut ausgestatteten Lodge z.B. am Pool zu entspannen. Hier heißt es sich einfach mal fallen zu lassen um die Schönheit Tansanias aufsaugen zu können.

Tag 9 - Karatu über Lake Manyara bis Arusha

Übernachtung: Hotel Tulia im Doppelzimmer

Nach einem Tag voller Entspannung geht es am Morgen weiter nach Mto wa Mbu. Mto wa Mbu ist eine Kleinstadt in Tansania im Great Rift Valley am Eingang des Lake Manyara National Park etwa 90 km nordwestlich von Arusha und hat knapp 20.000 Einwohner. Von einem fachkundigen Reiseleiter erfahren Sie mehr über die lokalen Pflanzen, Insekten, Vögel und kleinen Säugetiere. Die Wanderung führt Sie zu lokalen Bauernhöfen, Häusern und zum Massai-Markt. Im Anschluss an die Tour können Sie sich für ein lokales Mittagessen in der Mitte des Dorfes oder im Suaheli-Kantinen-Restaurant in Mto Wa Mbu entscheiden. Dies ist ein Tag voller Kultur, Sehenswürdigkeiten und erstaunlicher Landschaften. Am späten Nachmittag fahren Sie nach Arusha.

Tag 10 – Abreise

Je nach Ihrer Abflugzeit haben Sie am frühen Morgen nochmals Zeit die Tierwelt vor Ihrer Heimreise zu erkunden. Anschließend fahren Sie zurück zum Flughafen Kilimanjaro. Dort treten Sie nach einem einmaligen Abenteuer in Tansania mit wertvollen Erinnerungen im Gepäck Ihre Heimreise an.

Ihre Reisedesignerin

Janine Brassaty

+49 (0) 2166 3 999 530

janine@punda-milia.de

Reise jetzt anfragen
Ihre persönlichen Kontaktdaten
Anzahl der Reisenden
Reisetermin
Gewünschtes Flugangebot
Ihre Nachricht an uns
Newsletter
Datenschutzzustimmung*
Rückruf vereinbaren
Datenschutzzustimmung*
Copyright © 2022 Punda Milia Travel. All Rights Reserved.