Kenia Rundreise - Klassiker

Privatreise nach Maß

Kenia ist das Geburtsland spannender Safaris. Gehen Sie wie einst die Pioniere auf einmalige Entdeckungstour unter professioneller Leitung Ihres erfahrenen Fahrer-Guides. Per Landtransfers im komfortablen Safarifahrzeug erleben Sie Kenia pur. Von der lebendigen Hauptstadt Nairobi bis zu den tiefen Weiten der Masai Mara und vorbei an der Traumkulisse des benachbarten Kilimanjaro. Die beiden prächtigen Seen Nakuru und Naivasha sorgen für einen weiteren Kontrast der berühmten Safariklassiker des Landes. Übernachten Sie in komfortablen Zeltcamps und erleben Sie Afrika hautnah. Lesen Sie morgendlich die „Buschzeitung“ und lauschen Sie den Klängen der einzigartigen Natur.  Diese Reise ist individuell planbar und kann auf Wunsch mit einem Badeurlaub am Traumstrand des Indischen Ozeans verlängert werden.

> Nairobi – Lake Nakuru – Masai Mara – Lake Naivasha – Amboseli Nationalpark <

Highlights

Privatsafari mit persönlichem Fahrer-Guide

Trubel der Hauptstadt erleben

Pinker See – Nakuru und seine Flamingos

Große Migration in der Masai Mara

Wildreiche Pirschfahrten

Bootsfahrt am Lake Naivasha

Riesige Elefantenherden im Amboseli Nationalpark

Komfortable Zeltcamps für Safari pur

Leistungen

7 Übernachtungen in den genannten Unterkünften

Persönliches “Meet & Greet“, mit Flughafen Assistenz in Nairobi

Privater Transfer Flughafen Nairobi bis zur ersten Unterkunft

Exklusive Nutzung eines komfortablen 4x4 Safari-Fahrzeugs

Erfahrener, englischsprachiger Guide auf privater Basis

Unbegrenzte Pirschfahrten und individuelle Aktivitäten

Alle Park- Eintrittsgelder

Stets Mineralwasser während der Pirschfahrten

Inklusive Frühstück in Nairobi

Sonst tägliche Vollpension exklusive Getränke

"Flying Doctor Service"

Ausführliche Reiseunterlagen mit wertvollen Tipps

24/7 Notfallkontakt in deutscher Sprache

Reisezeit

ganzjährig

Reisedauer

7 Nächte

Reisepreis

ab 2 850 € p.P.

Reiseart

Privatsafari

Reiseverlauf im Detail
Tag 1 - Ankunft in Nairobi

Übernachtung: Trademark Hotel, Doppelzimmer

Sie werden am Flughafen von Ihrem persönlichen Reiseleiter herzlich empfangen. Beobachten Sie das pulsierende Leben der Hauptstadt Kenias auf dem Weg zum Hotel durch Nairobi. Im Hotel können Sie sich vom Flug erholen und sich auf das bevorstehende Safariabenteuer vorbereiten.

Tag 2 - Nairobi bis Lake Nakuru

Übernachtung: Flamingo Hill Camp, Safari-Zelt

Am heutigen Morgen werden Sie von Ihrem Guide an Ihrem Hotel abgeholt. Dann beginnt Ihre Fahrt zum Lake Nakuru Nationalpark. Gegen Mittag erreichen Sie Ihr Camp, Sie checken ein und bekommen Ihr Mittagessen. Entspannen Sie sich und genießen Sie die prächtigen Aussichten in die Natur. Am Nachmittag machen Sie sich bereit für Ihre erste Pirschfahrt Ihrer Reise.  Der Lake Nakuru Nationalpark wurde zum Schutz der riesigen Flamingopopulation angelegt. Am Ufer wandern Wasserböcke, Bohor-Reedbuck und Zebras umher. Der Nakuru-See ist die Heimat des Spitz- und Breitmaulnashorns, 1987 waren nur noch zwei Spitzmaulnashörner übrig geblieben, da die Wilderei verheerende Auswirkungen hatte. Durch die Einrichtung eines Nashorn-Schutzgebietes innerhalb des Parks und die Kreuzung mit einem Züchter aus Laikipia gelang es dem Kenya Wildlife Service, Nashörner erfolgreich im Park zu vermehren. Die wilde Beobachtung ist relativ einfach und wird bis zum Sonnenuntergang möglich sein. Büffel, Leopard, Löwe, Rothschild Giraffe, Colobus sind im Busch ebenfalls zu finden.

Tag 3 - Lake Nakuru bis Masai Mara

Übernachtung: Ilkeliani Camp, Safari-Zelt

Heute setzen Sie Ihre Safari fort zur Masai Mara, was in der Sprache der Massai „gefleckte Ebene“ bedeutet. Dies ist die Heimat der größten Konzentration großer wilder Säugetiere und gilt als das ultimative Wildtierreservat Afrikas. Der Park ist die nördliche Erweiterung des riesigen Serengeti-Mara-Ökosystems, das für seine jährliche Wanderung von Gnus bekannt ist. Fahren Sie zu Ihrem Camp und erleben Sie eine spannende Pirschfahrt unterwegs dorthin. Anschließend erwartet Sie ein köstliches Mittagessen und Sie können Energie für den restlichen Tag sammeln. Später am Abend genießen Sie eine weitere Pirschfahrt an diesem spektakulären Ort mit atemberaubenden Landschaften, endlosen Ebenen und der reichhaltigsten Vielfalt an Wildtieren, die es noch auf unserer Welt gibt. Die Landschaft besteht aus weiten Savannen, die mit lückenhaften Sträuchern und Buschdickichten übersät sind.

Tag 4 - Masai Mara

Übernachtung: Ilkeliani Camp, Safari-Zelt

Während Ihres Aufenthaltes haben Sie die Möglichkeit, dieses großartige Reservat eingehend zu erkunden. Sie können Elefanten, Giraffen, Löwenrudel und Tausende von Impala, Topi, Grants und Thomsons Gazelle sehen. Vögel sind ebenso reich an Einwanderern, 450 Vogelarten wurden registriert, darunter 57 Greifvögel. Die Mara ist der Schauplatz der jährlichen Wanderung von Millionen von Gnus aus den Ebenen der Serengeti auf der Suche nach Wasser und Gräsern. Während Sie in Mara sind, haben Sie die Möglichkeit, über dem Mara-Serengeti-Ökosystem an Bord eines Heißluftballons zu schweben, gefolgt von einem Gourmet-Champagner-Frühstück. Sie können auch ein Maasai-Stammesdorf besuchen und die Unterhaltung durch Maasai-Tänzer genießen (diese Optionen sind gegen Aufpreis).

Tag 5 - Masai Mara bis Lake Naivasha

Übernachtung: Crescent Camp, Safari-Zelt

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Lake Naivasha, er ist der erste der Rift Valley Lakes am Fuße des Mount Longonot auf der Nordseite. Auf diesem See landeten einst die ersten ostafrikanischen Fluggäste in den Flugbooten von Imperial Airways. Nach dem Mittagessen in Ihrer Lodge unternehmen Sie eine ausgiebige Bootsfahrt und lauschen den Geschichten Ihres Guides. Inspizieren Sie die malerische Landschaft und die prächtige Vogelwelt hautnah in einem gemütlichen Tempo.

Tag 6 - Lake Naivasha bis Amboseli Nationalpark

Übernachtung: Kilima Safari Camp, Safari-Zelt

Am frühen Morgen beginnen Sie Ihre Fahrt zum Amboseli Nationalpark. Der Park ist bekannt für sein Großwild und seine landschaftliche Schönheit vor der Kulisse des Kilimanjaro. Es bietet einen interessanten Kontrast zu seinem trockenen und staubigen Aussehen, was auf die vulkanische Asche zurückzuführen ist, die bei ihrem letzten Ausbruch des Kilimanjaros hervorkam. Trotz des Aussehens gibt es eine kontinuierliche Wasserversorgung, die durch Vulkangestein aus dem geschmolzenen Schnee des größten Bergs Afrikas gefiltert wird. Diese Bäche fließen unterirdisch und schaffen üppige Grünflächen und treffen sich an zwei klaren Wasserquellen innerhalb des Parks. Hier sprießt die Wildnis und verspricht pure Safari-Vergnügen.

Tag 7 - Amboseli Nationalpark

Übernachtung: Kilima Safari Camp, Safari-Zelt

Verbringen Sie einen weiteren Tag im Park mit Pirschfahrten am Morgen sowie am Nachmittag. Die Tierwelt umfasst hier unter anderem Zebras, Gnus, Giraffen, Impalas, Karakal- und Servalkatzen, Löwen, Leoparden, Geparden und Büffel. Es gibt über 400 verschiedene Vogelarten, darunter der Bienenfresser, der Eisvogel, der afrikanische Fischadler, der Kriegsadler und der Pygmäenfalke. Doch als Besucher kommen Sie hauptsächlich, um die riesigen Elefantenherden zu beobachten. Unter den Elefantenbullen haben einige die größten Stoßzähne in ganz Kenia. All diese spannenden Safarierlebnisse genießen Sie vor der prachtvollen Landschaft des Kilimanjaros und Mount Merus.

Tag 8 – Abreise

Am frühen Morgen brechen Sie auf zurück zum Flughafen Nairobi. Treten Sie nach ereignisreichen Tagen in der Wildnis Ihre Heimreise an oder sprechen Sie uns für eine individuelle Verlängerung an Kenias Traumstränden an.

Ihre Reisedesignerin

Janine Brassaty

+49 (0) 2166 3 999 530

janine@punda-milia.de

Reise jetzt anfragen
Ihre persönlichen Kontaktdaten
Anzahl der Reisenden
Reisetermin
Gewünschtes Flugangebot
Ihre Nachricht an uns
Newsletter
Datenschutzzustimmung*
Rückruf vereinbaren
Datenschutzzustimmung*
Copyright © 2023 Punda Milia Travel. All Rights Reserved.